Ultraschalltherapie

Bei der Ultraschalltherapie wird mit Hilfe von Schallwellen Wärme erzeugt und dadurch Schmerzen gelindert und Heilungsprozesse beschleunigt. Die Schallwellen wirken vor allem dort, wo zum Beispiel Sehnen und Knochen aufeinandertreffen.

Ultraschall wird in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Chronische Schmerzen der Sehnenansätze aufgrund von Verschleiß oder Fehlbelastung
  • Verletzung von Bändern, Sehnen und Schleimbeuteln
  • Knochenwallbildung
  • Oberflächlich liegende Arthrosen
  • Verzögerte Knochenheilung nach Knochenbrücken
  • Weichteilverletzungen
  • Wirbelsäulensyndrom
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen